Naturhistorisches Museum Nürnberg  

English

Startseite
Aktuelles
Öffnungszeiten /
Preise / Service
Anfahrt
Museumsplan
Dauer-
ausstellungen

Museo Mundial
Sonder-
ausstellungen

Sonntags-
führungen

Gruppenangebote
Veranstaltungen
Publikationen
Geschichte
Presse
Energiesparprojekt
Sponsoren

Naturhistorische
Gesellschaft
Nürnberg

Freiland-Terrarium
Stein

Gruppenangebote - Abteilung Vorgeschichte

Gruppenangebote - Abteilung Vorgeschichte


Spurensuche nach unserer Vergangenheit
Von der Steinzeit bis zu den Kelten


Jagdbeute und Lebensgefährten
Mensch und Tier
Der Mensch, selbst ein Säugetier, betrachtete die längste Zeit seines Daseins Tiere als Jagdbeute oder auch als gefährliche Bedrohung. Erst seit einigen tausend Jahren lernte er Tiere zu zähmen, zu züchten und als Partner an sich zu gewöhnen.
Was lässt sich aus den Überresten der verschiedenen Epochen lesen?


High-Tech der Vergangenheit
Technologie: Holz, Stein, Keramik, Metall
Die absichtliche Veränderung der Natur unterscheidet den Menschen vom Tier.
Jedes gezielt bearbeitete Naturmaterial weist auf die Anwesenheit des Menschen hin. Welche Erfindungen machte der Mensch auf seinem Weg durch die Epochen und wie funktionieren sie?


Bronze
Ein Dach über dem Kopf
Wohnen in Zelt und Haus
Ein warmes Zuhause ist lebenswichtig – nicht nur in kalten Zeiten. Zelt, Hütte oder Haus? Das ist immer die Frage, bei den spärlichen Überresten, die die Zeiten überdauert haben. Manchmal gelingen überraschende Entdeckungen.
Welche Wohnstätten sind in unserem Raum nachgewiesen?


Andere Zeiten, andere Kleidung
Typische Kleidung und Schmuck im Laufe der Epochen
Ob man dicke warme Kleidung tragen muss oder ob nur ein paar Farben auf der Haut genügen hängt natürlich auch vom Klima ab. Darüberhinaus sind es aber vor allem kulturelle Gepflogenheiten und Regeln, die unsere Kleidung bestimmt haben und noch bestimmen.
Wie können wir die Trachten vergangener Epochen rekonstruieren?


Wir sind alle Afrikaner
Die Evolution des Menschen
Bevor hier in Nordbayern die ersten Menschen auftauchten, hatte die Menschheit bereits einen langen Weg hinter sich.
Wie entwickelte sich das Wesen Mensch aus seinen vorangegangen Formen?
Auf welchem Weg erforschten wir heutigen Menschen den Werdegang unserer Vorfahren?


Bevor die Franken kamen
Übersicht über die Vorgeschichte Mittelfrankens
Die Suche nach Spuren der Vergangenheit beginnt vor unserer Haustür.
Bedeutende Funde aus der Steinzeit, Bronzezeit und Eisenzeit wurden in und um Nürnberg gemacht.
Was erzählen uns die Funde über das Leben unserer hiesigen Vorfahren?


Steinzeit – harte Zeit?
Gesamte Steinzeit
Die Steinzeit in Europa wurde von so unterschiedlichen Umweltbedingungen bestimmt, dass sie kaum als einheitliche Epoche gesehen werden kann.
Der Wandel von der Jäger-Sammler-Kultur zur landwirtschaftlich geprägten Bauernkultur fand noch innerhalb der Steinzeit statt.
Wie können wir anhand der unterschiedlichen Relikte diesen Wandel nachvollziehen?


Neandertaler
Jäger und Sammler
Leben in der Alt- und Mittelsteinzeit
Die ersten Menschen in Europa lebten unter eiszeitlichen Bedingungen. Das bedeutete aber auch, dass sie in den Zwischeneiszeiten ein wärmeres Klima als heute erlebten. Die Kaltzeiten waren dagegen so extrem, dass sich hier keine Menschen mehr aufhalten konnten.
War das nun ein dauernder harter Kampf ums Dasein oder auch mal ein paradiesisches Leben?


Die ersten Bauern
neue Entwicklungen in der Jungsteinzeit
Das Ende der letzten Eiszeit bedeutete auch den Anfang der jetzigen Warmzeit und damit die Grundlage für ganz neue Formen des Nahrungserwerbs. Die Lebensweise änderte sich in wenigen Jahrtausenden mit der Erfindung von Ackerbau und Viehzucht grundlegend.
Was gab es in der Jungsteinzeit noch alles Neues?


Mahlstein
Neue Materialien und neue Techniken
Erfindungen in den Metallzeiten und ihre Folgen
Mit dem Ende der Steinzeit tauchte auch bei uns die Metallverarbeitung im großen Stil auf. Es stellten sich neue Anforderungen in der Metallgewinnung und –Verarbeitung und wurden gemeistert.
War es nur die Erweiterung der Materialliste oder brachte der Werkstoff Metall auch neue Probleme mit sich?


Der Bronzezauberer
Der Werkstoff Bronze und wie er das Leben bei uns veränderte.
Der Umgang mit Metall erfordert Spezialisten – dem Unkundigen muss es wie Zauberei vorkommen. So hatte Bronze für die damalige Zeit nicht nur einen hohen materiellen Wert, sondern verschaffte neben dem Besitzer auch dem Handwerker sicher ein hohes Ansehen. Die Metall-Legierung Bronze ermöglichten ganz neue Formen und Ornamente. Sie ermöglichten auch eine Anhäufung von Wertgegenständen und somit individuellen Reichtum.
Woran können wir das heute noch ermessen?


Die Kelten – protzig und kriegerisch?
Eisenzeitliche Kulturen zeigen uns viel über unsere Vergangenheit, aber geben auch Rätsel auf.
Die Kelten sind in der antiken Welt erst aufgefallen, als sie ihre Nachbarländer überfallen haben. Davor aber haben sie jahrhundertelang als Bauern, Händler und Handwerker eine Kultur entwickelt, die sich sehen lassen kann.
Welche Spuren dieser Kultur wurden bei uns gefunden? Was ist aus den Kelten geworden?


Wie Indiana Jones?
Archäologen sind keine Schatzsucher, aber wie arbeiten sie wirklich?
Archäologie ist mehr, als nur in der Erde buddeln. Von der Entdeckung bis zu Veröffentlichung eines Fundes sind viele unterschiedlichste Tätigkeiten notwendig. Archäologen sind nicht nur Forscher, sondern auch Handwerker und Detektive.
Was ist der Arbeitsbereich der Archäologen und was gehört nicht unmittelbar dazu?


Kelten

Sie wollen für ihre Gruppe mehr Aktivitäten? Dann schauen sie doch mal unter Kindergeburtstage. Vieles aus dem dortigen Angebot läßt sich mit einem der Angebote der Vorgeschichte kombinieren. Angebote für Kindergeburtstage und Kindergruppen

Angebot als pdf zum herunterladen

Kontakt:
Tel.: 0911 / 22 79 70
Mail: info@nhg-nuernberg.de
Mo-Fr: 9.00 - 14.00 Uhr


Bitte rufen Sie auch an, wenn Sie ohne Führung mit einer Gruppe kommen, damit der von Ihnen gewünschte Museumsteil nicht durch eine Führung belegt ist.

Naturhistorisches
Museum
Marientorgraben 8
90402 Nürnberg
Tel.: 0911/22 79 70

Plakat


Spenden

Unterstützen Sie unser ehrenamtlich geführtes Museum mit Ihrer Spende!
Sonderausstellungen

ZwischenWelten -
Naturheilige Plätze in vorgeschichtlicher Zeit
16.10.2016
bis 1.5.2017


Ehrenamt
[ Home | Hauptgesellschaft | Impressum | Kontakt ]
© 2002-2017 NHG NÜRNBERG