Naturhistorisches Museum Nürnberg

Geologie



Ohne Gesteine wüss­ten wir nichts von der Ge­schich­te der Erde und des Lebens. Diese Ge­schich­te ist zu­gleich auch die Grund­lage, auf der die mo­der­nen Geo­wis­sen­schaf­ten sich um die Siche­rung un­serer Zu­kunft be­mühen

Exponate in der Geo­lo­gische Ab­tei­lung be­leuch­ten die Ver­än­derun­gen von Land­schaft und Klima un­se­rer Re­gion im Ver­lauf der Erd­geschichte.

Ab­schnitt für Ab­schnitt wird der Bau unse­rer Frän­kischen Schicht­stufen­land­schaft dar­ge­stellt.

Der 8 m lange Plateo­saurus, ei­ner der er­sten großen Sau­rier - ein High­light des Museums. Die ers­ten Zeug­nisse die­ser Spe­zies wur­den im Jahr 1834 in der Um­ge­bung von Nürn­berg ge­fun­den!

Mineralien aus al­ler Welt - Schmuck­stücke und zu­gleich Bau­steine der Erde.


Plateosaurus

Der größ­te Eisen­meteo­rit Deutsch­lands - ein ganz be­sonde­rer Fund!
Mehr Informa­tionen zum Meteoriten

Meteorit
Naturhistorisches Museum
Norishalle
Marientorgraben 8
90402 Nürnberg

Museumsplan

Museo Mundial

Archäologie
Jordaniens


Karst- und
Höhlenkunde


Geologie

Ökologie

Völkerkunde

Vorgeschichte