Naturhistorisches Museum Nürnberg  

English

facebook
Startseite
Aktuelles
Öffnungszeiten /
Preise / Service
Anfahrt
Museumsplan
Dauer-
ausstellungen

Museo Mundial
Sonder-
ausstellungen

Sonntags-
führungen

Gruppenangebote
Veranstaltungen
Publikationen
Geschichte
Presse
Energiesparprojekt
Sponsoren

Naturhistorische
Gesellschaft
Nürnberg

Freiland-Terrarium
Stein

Museo Mundial

Museo Mundial


Neue Blickwinkel im Naturhistorischen Museum – ein Museumsrundgang

Eine Ausstellung in der Ausstellung

Museo Mundial ist ein europäisches Projekt und läuft zeitgleich auch in Portugal, in der Tschechischen Republik und in Ungarn. In Deutschland wird es gemeinsam von der Naturhistorischen Gesellschaft und von finep, dem Forum für internationale Entwicklung und Planung, durchgeführt. Finanziell unterstützt wird es von der Europäischen Union und von Engagement Global/BMZ.

In den Dauerausstellungen des Naturhistorischen Museums können Sie sich jetzt auch über aktuelle globale Fragen informieren. Zehn neue Installationen beschäftigen sich mit Themen, die Konsumentinnen und Konsumenten unmittelbar betreffen und die direkt oder indirekt mit der heutigen Lebensweise zusammenhängen.

So werden zum Beispiel in der Pazifikabteilung Fischfangmethoden in der Südsee beschrieben und die Gründe für Überfischung in dieser Region untersucht. In der Afrikaabteilung werden die Arbeitsbedingungen in der heutigen Baumwollindustrie dargestellt – Tipps für den eigenen Kleidungskonsum inklusive.

So entsteht eine Ausstellung in der Ausstellung: das MuseoMundial. Ein Flyer schlägt einen Rundgang vor, der Sie zu den einzelnen Installationen führt. Folgen Sie einfach den Zahlen.

Viel Spaß!

Tipp:
Mit einem Tablet oder Smartphone können Sie noch mehr Hintergründe erfahren. Einfach die QR-Codes auf den Installationen einscannen und schon werden weitere Infos angezeigt.

Übrigens: Wir bieten Ihnen und Ihrer Gruppe auch gerne eine Führung zu den Themen von Museo Mundial an.

Der Flyer als pdf zum herunterladen.



Mehr Informationen unter: www.museomundial.org

Mit Hilfe der folgenden Linksammlung können Sie sich noch intensiver mit den Themen beschäftigen.

Überfischung

Leuchtinstallation zum Thunfischfang im südlichen Pazifik




Geschlechtergerechtigkeit

Ein Spiel um Rechte und Gerechtigkeit
  • UN Women Nationales Komitee Deutschland e. V. unterstützt die Arbeit der Frauenorganisation der Vereinten Nationen:
    www.unwomen.de



Sklaverei heute

Touchscreeninstallation zu Produkten, die unter Bedingungen moderner Sklaverei hergestellt werden



Hintergründe der Textilindustrie

Interaktiver Kleiderschrank zur Wertschöpfungskette unserer Baumwollkleidung
  • Tipps für’s eigene Engagement und ein Überblick über aktuelle Diskussionen verschafft die Kampagne für Saubere Kleidung
    www.saubere-kleidung.de



Landraub

Hörstation zu einem Investitionsprojekt in Mali, das letztlich scheiterte



Biopiraterie

Pflanzen, pharmazeutische Produkte, Piraten – als „einarmiger Bandit“



Bildung

Schulbücher international und ein Suchspiel mit fremden Alphabeten
  • Die Globale Bildungskampagne setzt sich für das Recht auf Bildung für alle ein. Geschichten und Materialien unter
    www.bildungskampagne.org

  • Wie Bildungssysteme die Grenzen des Denkens und Handels bestimmen, zeigt dieser Film:
    www.alphabet-film.com



Handel

Fühlen, riechen, anschauen - wichtige Agrarprodukte früher und heute mit allen Sinnen erleben
  • Das Forum Fairer Handel vereint viele Organisationen in Deutschland, die sich in um den Fairen Handel bemühen:
    www.forum-fairer-handel.de



Migration gestern und heute

Touchscreeninstallation zu markanten Migrationssituationen der Weltgeschichte
  • Die Internetseiten des Internal Displaced Monitoring Center verschaffen einen Überblick über die Situation von Binnenflüchtlingen weltweit:
    www.internal-displacement.org (Englisch)

  • Im Rahmen des Fernsehmagazins „Mit offenen Karten“ widmet arte dem Thema Migration drei Folgen, die anschaulich Hintergründe und Entwicklungen vermitteln:
    ddc.arte.tv/unsere-karten/migration-1



Rohstoffe und Recycling

Was Archäologen in 4000 Jahren finden könnten – „Hortfund“ und Smartphone-Bandolo

Naturhistorisches
Museum
Marientorgraben 8
90402 Nürnberg
Tel.: 0911/22 79 70

Plakat


Spenden

Unterstützen Sie unser ehrenamtlich geführtes Museum mit Ihrer Spende!






Ehrenamt
[ Home | Hauptgesellschaft | Impressum | Kontakt ]
© 2002-2017 NHG NÜRNBERG